CHRONIK

Nachrichten 2006

02. - 3. 12. 06: Kunstmarkt im Nürnberger Z-Bau

 

 

Kunstmarkt_1206_klein02

Liebe Freunde und Kunstinteressierte,
nachdem das atelier punktSIEBEN in der Bleichstrasse gekündigt und aufgelöst wurde, ist Manfred Schaller in den Z-bau umgezogen, mit dem ihn ja schon unter anderem das Büro (DIE GUTEN) verbindet.
Wie alljährlich findet auch dieses Jahr im Dezember wieder am 2. und 3. Dezember der KunstMarkt statt, zu dem jeder herzlich eingeladen ist. Weitere Infos gibt's im pdf-Anhang im Programm des Kunstmarktes.

 

 

 

02. 12. 06: Angelika und Jürgen Krings auf dem Kunsthandwerkermarkt Helgoland

 

 

kunstmarkt2006_klein

Am 02.12.2006 findet auf der Insel Helgoland ein Kunsthandwerkermarkt in der Nordseehalle statt. 

Jürgen und Angelika Krings zeigen neue Ölbilder, Collagen, Skulpturen aus Ton und Holz, Schmuckkreationen und kunsthandwerkliche Geschenke zu Weihnachten.

 

 

 

DIALOG - Manfred Schaller ab 3. 11. 06 in Nürnberg

 

 

einladung_dialog_button

Vom 3. 11. bis 3. 12. 06 stellt Manfred Schaller innerhalb der Ausstellung “Dialog” in der Galerie Röver, Nürnberg, Illustration und Design aus.
Die Ausstellungseröffnung mit einer lyrischen Lesung findet am 3. 11. um 19:00 Uhr statt.
Alle Interessenten und Freunde sind herzlich eingeladen!

Einladung zum Herunterladen (PDF 41 KB).

 

 

 

Besuch in China - 2006

 

 

  china2006_01_klein02 china2006_02_klein02 china2006_03_klein02

Immer enger knüpft B.J. Antony die Kontakte zu China - und nahm auf seine 4. Reise ins Land der Mitte Manfred Schaller (Nürnberg) und Sven Kanje (Helgoland) mit.
Weitere Informationen und mehr Bilder unter “China 2006”.

 

 

 

SAKRALE SKULPTUREN - Thomas Wellner ab 17.9.06 in Darmstadt

 

 

wellner_sakral

Vom 17. September bis 29. Oktober stellt Thomas Wellner “Sakrale Skulpturen” aus seinem Werk in der Kirche St. Ludwig in Darmstadt aus. Die Eröffnung findet am 17.9. um 11:30 Uhr statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Einladung zum Herunterladen (PDF 1,3 MB).

 

 

 

ALS GEHE ES IMMER UM ALLES - Barbara Lorenz-Höfer ab 10.9.06 in der Kulturfabrik Krefeld

 

 

einladung_krefeld_100906_logo02

Vom 10. September bis 8. Oktober 2006 stellt Barbara Lorenz-Höfer unter dem Motto “ALS GEHE ES IMMER UM ALLES” Raumkonzepte in der Kunstfabrik Krefeld aus.
Die Eröffnung im Rahmen von KIK Kunst in Krefeld findet am 10.September 2006 um 11.00 Uhr statt.
Alle Interessierten und Freunde sind herzlich willkommen!

Programm zum Herunterladen (PDF 115 KB)

Impressionen vom Kunstfestival

 

 

paradoxe_dreieck_schild

Ein schmuckes Schild verewigt die Künstler, die das “Paradoxe Dreieck” an der Kurpromenade geschaffen haben. Mit Blick auf die See lädt die Skulptur zum Verweilen und Nachdenken ein.

Auf dem unteren Bild (von links nach rechts): Christin Geweke, Joachim Schneider, Angelika und Jürgen Krings freuen sich über das vollendete Werk.

 

paradoxe_dreieck1

 

paradoxe_dreieck2

 

Geweke_68er

In der Lesehalle der Insel lassen Christin Geweke und Joachim Schneider die “68er” wieder auferstehen - in 68 individuell gestalteten Figuren.
 

 

GruppenfotoHummerbude

 

Künstler der Künstlergruppe Paradox und Gäste aus dem Kalligraphiekurs der chinesischen Künstlerin Gu Yingzhi vor der Galerie in der Hummerbude.
Von links: Christophe Didillon (Norden), Gast, Christine Geweke (Soltau), Angelika Krings (Helgoland) in chinesischer Tracht, Gu Yingzhi (Tianjin), Zheng Xiangyuen (Tianjin) in Helgoländer Tracht, Kurator B.J. Antony (Lohra/Helgoland), Gast, Gast, Joachim Schneider (Hamburg) und Jürgen Krings (Helgoland).
 

 

niewieder1

 

“Nie wieder!”
Die beeindruckende Installation von Gisela Meyer-Hahn in den größten Bombenkrater der Insel Helgoland gespannt - als Mahnmal gegen Krieg und Zerstörung.
 

 

buergin_skulpturen1 








An der Kurpromenade Helgolands stehen die entzückenden Keramikgestalten von Brigitte Bürgin und laden zum Verweilen - und Schmunzeln - ein.

 

 

 




Der Schirmherr des Kunstfestivals Dr. Ernst-Dieter Rossmann (MdB) beschirmt von der „Windmuschel“ des Künstlers Pierre-Paul Maillé aus Montreal.

 

RossmannMuschel

 


Seit dem Jahr 2000 kümmert sich die Künstlergruppe PARADOX intensiv um den deutsch-chinesischen Kulturaustausch, der auch auf Helgoland auf vielerlei Weise seinen Ausdruck findet: hier zeigen sich die Helgoländerin Angelika Krings in chinesischer Tracht und Schminke und die Chinesin Zheng Xiangyuen in Helgoländer Tracht.

 

Trachtentausch

26.7.06: Ministerpräsident Carstensen begrüßt chinesische Malerin auf Helgoland

 

 

GuYingzhi_Carstensen_Antony_520_260706
Foto (Gisela Antony): Gu Yingzhi, Peter Harry Carstensen, B.J. Antony

Im Rahmen des mehrwöchigen Kunstfestivals „Kunst ist eine Insel“, mit dem die internationale Künstlergruppe PARADOX ihr 10-jähriges Jubiläum auf der Hochseeinsel Helgoland feiert, empfing die renommierte chinesische Künstlerin Gu Yingzhi aus Tianjin heute morgen im Südhafen den Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein, Peter Harry Carstensen. Vorgestellt wurde sie von Kurator B.J. Antony, auf dessen Einladung hin sie mehrere Wochen lang Deutschland bereist. Die Lieblingsmalerin des ehemaligen chinesischen Staatspräsidenten Deng Xiao Ping malte dessen Arbeitszimmer im Regierungspalast aus. Ihre Bilder wurden als Geschenke der chinesischen Regierung Staatsoberhäuptern überreicht. Ministerpräsident Carstensen erhielt von Gu Yingzhi als Zeichen der Freundschaft zwischen dem deutschen und dem chinesischen Volk eine ganz besondere Kalligraphie; sie enthält in abstrahierten Schriftzeichen Sinnbilder der Völkerverständigung.
 

21.7.06: Eröffnung des 4. Kunstfestivals auf Helgoland mit vielen Höhepunkten

 

 

Eroeffnung_Rossmann   Endo_Eroeffnung1

Links: Schirmherr Dr. Rossmann MdB vor der Eröffnungsansprache
Rechts: Die Tanz-Performance “Kaizoku tachi” des Butoh-Ma-Workshops von Tadashi Endo

Yingzhi_Xiangyun_Eroeffnung   Gruppenbild_Eroeffnung102

Links: Gu Yingzhi und Zheng Xiaogyun zeigten traditionelle chinesische Oper
Rechts: Gruppenbild der Künstergruppe PARADOX beim Feiern des 10-jährigen Jubiläums
(Alle Fotos: Gisela Antony)
 

 

 

 

Die erste Fahne hängt jetzt auch auf Helgoland

 

 

Fahne_Hohenfels
Dank Rudolf Antony ist jetzt auch die erste Fahne zum Kunstfestival auf Helgoland zu sehen. Von weit her zu sehen leuchtet sie über dem Falm ...

MdB Dr. Ernst Dieter Rossmann kommt zur Eröffung des Kunstfestivals

 

 

rossmann_fotoklein

Dr. Ernst Dieter Rossmann MdB, der Schirmherr der Veranstaltung, macht es wahr:
Er kommt persönlich zur Eröffnung des Kunstfestivals “Kunst ist eine Insel” 2006 nach Helgoland!

Die Künstlergruppe PARADOX freut sich darüber, dass er die in seinem Grußwort vorausgesagten “Überraschungen und künstlerischen Anreize” jetzt selbst in Augenschein nehmen kann!

Auch der Harz ist beflaggt für das Kunstfestival auf Helgoland

 

 

harz_flagge
Dank Patti Kafurke ist jetzt auch Osterode am Harz beflaggt für das Kunstfestival 2006 auf Helgoland.

Angelika und Jürgen Krings stellen in der Hummerbude aus

 

 

krings_ausstellung2006_klein

Bis zum 14. 7. stellen Angelika und Jürgen Krings in der Hummerbude PARADOX auf Helgoland Öl- und Aquarellmalerei, Skulpturen, Kunstgewerbe und Kunst aus Strandgut aus.

In dieser Zeit ist die Hummerbude am Scheibenhafen täglich geöffnet.

23.6.06: Mittelhessen ist beflaggt für das Kunstfestival ...

 

 

Fahne_Mittelhessen

Kunstfestival Helgoland: Wir sind bereit !!!

 

 

boy-group_10

 

 

 

1. Sommerfest der Künstlergruppe PARADOX

 

 

Vom 15.6. - 18.6.06 fand das erste “arbeitsfreie” Sommerfest der Künstlergruppe PARADOX statt. Bei diesem Treffen, das von nun an regelmäßig durchgeführt werden soll, gründete sich die “68-er Boy-Model-Group PARADOX” (hier in Gruppenpositur).

sommerfest06_klein68-boygroup_klein

 

 

 

Flyer zum Kunstfestival “Kunst ist eine Insel” 21.7. - 9.9.06 auf Helgoland

 

 

Auf der Sonderseite zum Kunstfestival “Kunst ist eine Insel” steht jetzt der Flyer zum Festival zum Download bereit.

icon_flyer_vorne_1204icon_flyer_vorne_3402

 

Icon_flyer_hinten_1402icon_flyer_hinten_2302

 

 

fahne_helgoland

10 Jahre Künstlergruppe PARADOX Festival!
Das Jubiläums-Festival findet vom 21. Juli bis 9. September auf Helgoland statt.
Alle Informationen auf der Extra-Seite
“www.kunstfestival-helgoland.de”

 

 

 

 

Fahne_China

Galerie “Paradox” in Tianjin, China,
am 1. März 2006 eröffnet.
Zusätzlich zur Hummerbude 33 auf Helgoland verfügt die Künstlergruppe PARADOX nun über eine zweite permanente Ausstellungsfläche in China!
Hier sehen Sie erste Bilder der Galerie ...

 

 

 

01.06.-30.06.2006: Rayk Amelang stellt in der NOMA-Galerie Regensburg aus

 

 

amelang_oeltanker15In der NOMA-Galerie Regensburg sind Teile von Amelangs Öltanker-Serie vom 1. Juni bis zum 30. Juni 2006 zu sehen. Am Freitag dem 2. Juni 2006 findet die Eröffnung der Ausstellung statt, bei der auch der Künstler anwesend sein wird. Ab 20 Uhr können sich dort Freunde der Kunst und Interessierte einfinden.

Wir alle brauchen Öl, wir alle sind davon abhängig! Für Kunststoffe, zum Heizen, zum Autofahren und und und. Aber warum gehen wir mit einem so wichtigen Rohstoff so leichtsinnig um? Und warum schaden wir nicht nur uns damit, sondern auch Unschuldigen, der Natur und den Tieren? Gerade um die Unschuldigen geht es in den neuen Arbeiten von Rayk Amelang! Es ist eine Frage des Gewissens.
Auf all diese Fragen und auf viele mehr möchte Rayk Amelang in seiner neuen Serie "Öltanker" hinweisen. Der Künstler gibt keine Antworten, sondern er möchte vielmehr den Betrachter wachrütteln. Hunderte von Tankerunfällen sind zu verzeichnen, tausende von Kilometern Strand sind verseucht, tausende von Tieren sind gestorben, einige Tierarten sind dadurch sogar vom Aussterben bedroht. Aber es wird nur sehr wenig getan. Bis zum Jahre 2015 dürfen die gefährlichen Einhüllentanker noch fahren. Ihre Nachfolger sind jedoch auch nur geringfügig sicherer.
Das Thema, welches sich Rayk Amelang da vorgenommen hat, ist genauso endlos wie traurig. Das war Grund genug für ihn sich dieses Themas anzunehmen und es dem Betrachter in düsteren und traurigen Bildern vorzuhalten. Auslaufende Tanker, verseuchte Tiere, Gedenktafeln, Auflistungen von betroffenen Tankern und Tieren, dunkle Bilder, energiegeladene Bilder. Oft werden themenbezogene Materialien mit verwendet wie zum Beispiel Bitumen, Sand oder Federn. Es sind nicht gerade Bilder die man sich ins Wohnzimmer hängen möchte, aber sie geben Denkanstöße und rütteln wach.
Wer mehr über den Künstler oder die aktuelle Serie erfahren möchte, sollte sich unter www.raykart.de umschauen.

 

 

 

RED HOUSE - die nächsten Gigs

 

 


redhouse_gigs2006

Wer wieder einmal mit der Lieblings-Rockband der Künstlergruppe PARADOX vernünftig abrocken will - hier sind die Termine der nächsten Gigs:

08. Sep. 06 - Captain Ahab`s, Cuxhaven
09. Sep. 06 - Nordseehalle, Helgoland
14. Okt. 06 - Blaues Haus, Finnentrop
02. Dez. 06 - X-mas Rock-Festival im Sojus 7, Monheim

 

 

 

Die Künstlergruppe PARADOX wird 10 Jahre jung und feiert dieses Jubiläum mit dem 4. Kunstfestival “Kunst ist eine Insel” vom 21. Juli bis 9. September 2006 auf Helgoland!

 

 

Tony_Tadashi_2006

B.J. Antony und Tadashi Endo mit dem Helgoland-Prospekt 2006

2006 feiert die Künstlergruppe PARADOX ihr 10-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass veranstaltet PARADOX das nächste Kunstfestival “Kunst ist eine Insel” auf der Insel Helgoland außerhalb des sonst 3-jährigen Zyklus schon in diesem Jahr vom 21. Juli bis 9. September. Wie schon in den Jahren 1998, 2001 und 2004 wird die breitgefächerte Ausstellung zeitgenössischer Kunst von einem bunten Rahmenprogramm begleitet. Ausgestellt werden zum ersten Mal auch Werke chinesischer Künstler aus dem regen Kulturaustausch der Gruppe mit China.

Alle Informationen zum Kunstfestival finden Sie auf der Extra-Seite:
www.kunstfestival-helgoland.de

 

 

 

Grusswort Dr. Rossmann MdB zum Kunstfestival Helgoland 2006

 

 

grusswort2006_internet


In seinem Grußwort drückt der Schirmherr der Veranstaltung, Herr Dr. Rossmann MdB seine guten Wünsche aus und betont, dass nicht nur Helgoländer und ihre Gäste die Vielfalt des Kunstfestivals erleben und genießen können, sondern „… auch die überregionale Öffentlichkeit nimmt mit Interesse und Aufmerksamkeit wahr, was Helgoland einmal mehr für zwei schöne Monate voller Überraschungen und künstlerischer Reize zu bieten hat.“
Hier ist das Gruwort zum online lesen oder herunterladen (PDF 36 KB).

 

 

 

 

01. - 02. 04. 2006: Barbara Röpke stellt in Bremerhaven aus

 

 

kunststattleerstand

Unter dem Motto “Kunst statt Leerstand” stellt Barbara Röpke am 1. und 2. April jeweils von 11:00 - 18:00 Uhr in der Bremerhavener Georg-Strasse 41 Malereien, Assemblagen und Zeichnungen aus.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

 

 

 

01. - 23. 04. 2006: Barbara Lorenz-Höfer stellt in Ebersberg aus

 

 

lorenz_alsgingeesimmer

Barbara Lorenz Höfer stellt im April in der Galerie Alte Brennerei in Ebersberg aus.
Die Ausstellung wird am 1. April um 18:00 Uhr eröffnet. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
Einladung (PDF 149 KB).

 

 

 

18.02. - 11.03.2006: Barbara Lorenz-Höfer stellt in Bremerhaven aus

 

 

lorenz_esbleibtwinter

Barbara Lorenz-Höfer stellt ihre faszinierenden Rauminstallationen vom 18.02. - 11.03.2006 in der Galerie 149 in Bremerhaven aus.
Die Ausstellung wird am 18. 02. um 18:00 Uhr mit einer Ansprache von Jutta deVries eröffnet. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
Einladung (als PDF 38 KB).

 

 

 

Patti Kafurke im Radio

 

 

Samstag, 14. Januar, läuft von 11 bis 12 Uhr auf Stadtradio Göttingen Frequenz 107,1 oder 95,4 (im Kabel in Osterode) die erste Sendung "OHA im Radio". Mitwirken werden darin Rüdiger Brakel, Direktor der KVHS, die Lehrerin Rita Jay Sührig und die Künstlerin Patricia Kafurke. Dazu gibt´s ordentlich Musik.

 

 

 

Neue Red House-CD bei Amazon

 

 

PARADOX proudly presents:

“Jimi calls you”

Die neue Red House CD ist auf dem Markt!

Erhältlich ist das gute Stück für 12,99 € bei  Amazon
(www.amazon.de).

Im Suchfeld einfach
“Jimi calls you”
eingeben -
und schon gibt’s Musik vom Feinsten.

 

Jimi_calls_you

<Start> <Über uns> <Künstler> <Projekte> <China> <Art-TV> <Chronik> <Shop>